Home, Urbex

Spreepark Berlin

Zum Thema Spreepark Berlin im Plänterwald gibt es leider nur negative Schlagzeilen. Durch ein Großfeuer wurden in der Nacht vom 11.08.2014 Teile des ehemaligen Vergnügungsparks zerstört. In der Nacht zu Montag hatten Zeugen das Feuer im einstigen englischen Dorf nahe dem Riesenrad bemerkt und Feuerwehr sowie Polizei alarmiert. Die Feuerwehr sah sich dann mit einem Großbrand konfrontiert, der sich über eine Fläche von etwa 5000 Quadratmetern erstreckte. Da die Flammen an mindestens zwei Stellen gleichzeitig ausgebrochen waren, hatten die Ermittler schnell den Verdacht, dass es sich um vorsätzliche Brandstiftung handelte. Vier Männer im Alter von 19, 20, 21 und 29 Jahren stehen laut Polizei im dringenden Verdacht, dasFeuer gelegt zu haben, gegen sie wurde Haftbefehl erlassen.

Mittlerweile wird indes eifrig an der Sicherheit des Geländes gearbeitet. Bäume werden von Totholz befreit, der alte Zaun, der das zirka 30 Hektar große Gelände umschließt, wird erneuert. Arbeiter einer Spezialfirma haben die ersten Felder eines neuen, gut 2,20 Meter hohen und robusten Metallzauns gesetzt. Es wurde auch der Zugang zum Riesenrad, welches auf einer Insel steht entfernt.

Hier meine Bilder aus 2013